Bewegliches Lego Aquarium

An sich gehören Fische ja zu den pflegeleichtesten Haustieren, aber füttern muss man sie doch, und manchmal auch das Wasser des Aquariums austauschen. In diesem Aquarium aus Lego schwimmen allerdings komplett anspruchslose Fische vor sich hin – solange man die Kurbel dreht.

via Geeks are sexy

Entworfen wurde es von Mark Smiley, der es bei Lego Ideas eingereicht hat. Wer weiß, vielleicht geht es ja irgendwann in Serie.

Das iPhone ohne Boden

Der Entwickler Robert McGregor hat sein iPhone in ein bodenloses Loch verwandelt. Nur reinwerfen kann man nix.

Noch ist der Effekt nicht im Appstore vorhanden, aber dort soll er bald landen. Dabei basiert er im wesentlichen auf der auf dem iPhone X bereits vorhandenen Gesichtserkennung. Na ja, wer hunderte von Euros für ein iPhone ausgibt, dem gefällt sicher auch sowas.

Darauf hat die Welt gewartet: Die Furby-Orgel

Furbys. Sie sind klein, kuschlig und niemand weiß was wozu sie eigentlich gut sind. Der englische YouTuber Sam Battle hat endlich eine vernünftige Verwendung gefunden, als Orgel.

Also ich muss ja zugeben, mir macht das eher ein bisschen Angst. Darauf hat die Welt gewartet: Die Furby-Orgel weiterlesen